Rechtsanwalt Dr. Manuel Lorenz ist in der Sozietät in den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht, Umweltstrafrecht, Insolvenzstrafrecht und Allgemeines Strafrecht tätig. Er studierte von 2006 bis 2011 Rechtswissenschaften an der Universität Trier mit dem Schwerpunktbereich Wirtschafts- und Steuerstrafrecht sowie Europäisches und Internationales Strafrecht. Nach dem Studium war er in der Zeit von 2011 bis 2013 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am strafrechtlichen Lehrstuhl von Professor Dr. Mark A. Zöller an der Universität Trier tätig. In dieser Zeit promovierte er zu dem Thema „Churning – Das Phänomen der kapitalmarkt- und börsenrechtlichen Spesenschinderei und die Sanktionierung im Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht“.

In der Zeit von 2013 bis 2015 absolvierte er das Referendariat beim Oberlandesgericht Koblenz. Schon während des Referendariats war Manuel Lorenz für DIERLAMM Rechtsanwälte tätig. Außerdem sammelte er während des Referendariats als Mitarbeiter in der ebenfalls auf das Strafrecht spezialisierten Anwaltskanzlei Gercke & Wollschläger in Köln Erfahrung, war Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Professor Dr. Mark A. Zöller an der Universität zu Trier und war auch für das Institut für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht der Universität Trier (ISP) tätig.

Manuel Lorenz ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Deutschen Anwaltsvereins, der Vereinigung Deutscher Strafverteidiger e.V., der Vereinigung Hessischer Strafverteidiger e.V. und des Vereins zur Förderung des Instituts für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht der Universität Trier (ISP) e.V.

Mit der Zulassung als Rechtsanwalt trat er im Jahre 2015 als Associate in die Sozietät DIERLAMM Rechtsanwälte ein.